Trollingfischer.de

Damit fing es an.................................

 

Der Fußboden vom Wohnzimmer musste noch präpariert werden. Der Rifftank ist ein schweres Geschütz und wiegt im Betrieb ca. 4,2 Tonnen. Dazu musste der Teppich und die Fußbodendielen raus. Die Standfläche wurde ausreichend untermauert und verstärkt.

 

Fußboden ist präpariert.........

 

Nun muss das gläserne Ungetüm noch ins Wohnzimmer. Das ging nur mit einem 20 Tonnen Autokran und einer Hängerladung Europaletten.

 

 

 

Fast geschafft

 

Es werde Licht.............

 

 

 

350 Kilo totesRiffgestein, 350 Kilo lebendes Riffgestein und 200 Kilo Meerwasser-Bodengrund bildeten die Basis

 

Der Stapellauf........alles dicht.

 

Trübes Wasser am 1. Tag

 

2. Tag

 

Ein neuer Lebensraum ist entstanden!

 

 

Die elektrischen Zuleitungen für die Steuerung mussten noch separat abgesichert werden und ein 3 KW Klima Splitgerät wurde im Wohnzimmer installiert. Nun habe ich die Luftfeuchtigkeit im Griff und keine unnötigen Verbraucher im Aquarium-Stromkreis.

Um die Algenbildung im Zaum zu halten, hatten wir an den Wohnzimmerfenstern elektrische Rolläden installiert, welche über Zeitschaltuhr und Lichtsensor gesteuert werden.

 

 

November 2015 mit Nachtbeleuchtung